Seite wählen

„Auch wenn ich also selber noch nie Liebeskummer hatte, konnte ich mit Henry trotzdem gut mitfühlen. Ich konnte mit ihr lachen, aber auch mit ihr traurig sein. Denn der Schreibstil ist echt toll. Kopfkino pur!
Fazit: Ein sehr tolles Buch und ich freue mich schon sehr auf die Forsetzung. Eigentlich sind Liebesbücher gar nicht mein Ding, weil sie mir oft zu kitschig und zu vorhersehbar sind, aber Henrys Geschichten ziehen mich irgendwie total in ihren Bann. Und deshalb war das Buch viel zu schnell zu Ende! Ich würde es empfehlen für Mädchen zwischen 11 und 15, man kann das Buch aber auch gut lesen, wenn man älter als 15 ist! 5 Sterne.“

Rezension zu “Plötzlich 14” auf LovelyBooks

„Heike Abidi lässt ihre Protagonistin mit viel Humor und Fingerspitzengefühl reifer und erwachsener werden. Ganz so verrückt wie im ersten Band sind Henriettes Experimente und Aktionen im vorliegenden Buch nicht mehr. Jetzt ist eher Schwesterchen Tessa für die Albernheiten zuständig. Henriette ist eben kein Kind mehr, sondern eine Jugendliche. Ich bin jetzt schon gespannt darauf, wie sie mit 15 sein wird.“

Rezension zu “Plötzlich 14”  im Buchblog Tiergeschichten

„Henriettes Geschichte ist authentisch, die Protagonistin sehr glaubwürdig. Lustige und traurige Szenen wechseln sich ab, wobei Henriettes verzweifelte Handlungen und überstürzte Reaktionen für den Leser doch eher amüsant sind. Aber manchmal möchte man die arme Jette auch einfach in den Arm nehmen und trösten. Die Geschichte ist locker flockig geschrieben und liest sich gut. Die in anderer Schrift gestalteten Blogbeiträge und -kommentare lockern den Text zusätzlich auf, sodass man gar nicht merkt, wie man eine Seite nach der anderen verschlingt.“

Rezension zu “Plötzlich 14”  im Buchblog Kinderohren

„Mit Henriette habe ich immer mitgefiebert. War sie traurig, war ich auch traurig und wenn sie fröhlich war, war ich auch fröhlich … An einigen Stellen musste ich laut lachen, weil sie so witzig waren. Außerdem gibt es einige Überraschungen! Was genau, verrate ich natürlich nicht!!!! Ich freue mich schon so sehr auf den nächsten Band ‚Endlich 15‘ und vergebe natürlich sehr gerne 5 Blumen!“

Rezension zu “Plötzlich 14”  im Buchblog Leseratte Anni

„Altersentsprechend geschrieben mit der richtigen Portion Witz und auch Humor passt dieses Buch wieder ganz wunderbar in die PINK Reihe für Teenager … Die Lektüre hat Spass gemacht, es gibt eine Leseempfehlung von mir dafür.“

Rezension zu “Plötzlich 14” auf LovelyBooks

„‚Plötzlich 14‘ war unser erstes Buch von Heike Abidi und der Pink Reihe, aber sicher nicht unser letztes Buch. Heike Abidi hat einen ganz tollen Schreibstil und es macht einfach Spaß, die Bücher zu lesen.“

Rezension zu “Plötzlich 14” auf LovelyBooks

„Ein sehr gelungener Jugendroman, der mich nochmal in dieses Alter versetzt hat und ich nun wieder weiß, was meiner Schwester, die jetzt in dem Alter ist, durch den Kopf geht. Ich kann das Buch nur empfehlen zu lesen. 5 von 5 Traumwolken“

Rezension zu “Plötzlich 14” auf LovelyBooks

„Ein toller Roman, der sich leicht und schnell lesen lässt und man eigentlich traurig ist, wenn die letzte Seite gelesen wurde. Auch mir als Mutter einer Teenie-Tochter, in dem Alter von Henriette, hat das Buch sehr gut gefallen. ‚Plötzlich 14‘ war unser erstes Buch von Heike Abidi und der Pink-Reihe, aber sicher nicht unser letztes Buch. Heike Abidi hat einen ganz tollen Schreibstil und es macht einfach Spaß die Bücher zu lesen.“

Rezension zu “Plötzlich 14” im Blog Nicht ohne Buch und auf LovelyBooks

“Mit dem Buch ‚Plötzlich 14‘ hat uns Heike Abidi einen wirklich tollen und authentiuschen Jugendroman gezaubert der alle Facetten einer fast 14-Jährigen aufzeigt … Alles in allem muss ich sagen ist dieser Jugendroman nur zu empfehlen, und das nicht nur für Teenager, sondern auch für deren Eltern und junggebliebenen Erwachsenen, die wissen wollen, was so in den Köpfen von fast 14 jährigen Mädels so vor sich geht. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.“

Rezension zu “Plötzlich 14” im Blog M&M’s Bücherallerlei

„Das Buch lässt sich leicht lesen und ich LIEBE den Schreibstil von Frau Abidi. Ich empfehle das Buch an Mädchen ab 10-11 Jahren und muss ehrlich sagen, mit 18 ist das Buch wirklich keine Sekunde fad. 🙂
Das Leben einer fast 14-jährigen, wie es realistischer nicht sein könnte! 5 Sterne, danke <3“

Rezension zu “Plötzlich 14” auf LovelyBooks

„Auch wenn ich nicht mehr zu der Zielgruppe dieses Buches gehöre, war ich fasziniert von der Authentizität der geschilderten Geschehnisse. Dabei bewunderte ich nicht zum ersten Mal, wie es die Autorin vermochte sich in eine 14-Jährige hineinzuversetzen und mich gleichzeitig in meine eigene Jugend zurück zu beamen … Die Reihe um Henriette Vogelsang ist nicht nur witzig geschrieben, sondern lädt auch zum Nachdenken über sein eigenes Verhalten ein.“

Rezension zu “Plötzlich 14” im Blog Winterteufels Traumland

„Ich hab zwar den ersten Teil nicht gelesen und trotzdem bin ich von Anfang an in der Geschichte drin und hat man erst mal angefangen kann man das Buch auch so schnell nicht mehr aus der Hand legen. Heike Abidi schreibt hervorragend verständlich und hat das Teenagerleben ganz genau im Blick. Ich als Mutter kann tatsächlich einige Parallelen erkennen und finde es bemerkenswert, das man so den Nagel auf den Kopf trifft und daraus so ein tolles Buch machen kann. Ich freu mich schon auf weitere Bücher aus der Feder der Autorin und meine Tochter wird das sicher auch nicht verpassen:-)“

Rezension zu “Plötzlich 14” auf LovelyBooks

„Nachdem meine Tochter das Buch an einem Tag regelrecht verschlungen hatte und nicht mehr ansprechbar war, war ich neugierig auf dieses Buch aus der Pink!-Reihe, die uns noch nicht enttäuscht hatten. Und auch diesmal nicht. Henrys Geschichte wird sehr rasant und auch authentisch erzählt. Die Themen, die Henriette als Jette V. in ihrem Blog anspricht, sind nicht nur für Teenies sehr interessant … Ich finde den Roman mit seinen 191 Seiten auch für junggebliebene Erwachsene sehr lesenswert, wenn man wissen will, was die Jugendlichen beschäftig.“

Rezension zu “Plötzlich 14” auf LovelyBooks

“Für mich ein durchschnittlicher Lesespaß, da ich schon viele Bücher dieses Genres kenne und mehr auf stark definierte Persönlichkeiten fixiert bin. Ich gehöre jedoch auch nicht zur Zielgruppe, sonder unterrichte diese.”

Rezension zu “Plötzlich 14” auf LovelyBooks

„Heike Abidi hat mich schon mit einigen Büchern sowohl für Tennies als auch für Erwachsene aufs Allerbeste unterhalten und den ersten Teil ‚Tatsächlich 13‘ habe ich regelrecht verschlungen. Ich war daher gespannt wie ein Flitzebogen, wie es mit Jette weiter geht und ich bin völlig begeistert … Der locker, spritzige Schreibstil der Autorin ist einfach nur mitreißend. Die Seiten fliegen nur so an einem vorbei und man bekommt Unterhaltung aller ersten Sahne. Man kann so herrlich viel schmunzeln, ohne dass aber je irgendwelche Probleme ins Lächerliche gezogen werden würden. Die Geschichte ist mir stellenweise auch so richtig nah gegangen, nicht nur weil mir Jette natürlich mit ihrem Kummer leid getan hat, sondern auch die Oma hat mit einigen Aktionen wirklich für Rührung gesorgt. Außerdem wird es auf keiner Seite langweilig, weil immer etwas geboten ist … Alles in allem bin ich wirklich begeistert und ‚Plötzlich 14‘ hat sich die 5 Sterne mehr als redlich verdient. Ich bin schon jetzt gespannt, wie es mit Jette mit 15 weiter geht.“

Rezension zu “Plötzlich 14” auf LovelyBooks

„Ich fing an zu lesen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Der Einstieg ist mir unheimlich leicht gefallen. Ich war sofort mittendrin in Henrys Welt – als ob ich nie weggewesen wäre … Fazit: Wieder ein sehr schönes Buch aus der Pink-Reihe, zeitgemäß, authentisch, lehrreich, informativ und dazu sehr unterhaltsam und humorvoll. Absolute Leseempfehlung für alle jungen Mädels – und ihre Mütter, die hier auch noch etwas lernen können.“

Rezension zu “Plötzlich 14” im Blog Zauberhafte Bücherwelten

„Der witzige , leicht und locker zu lesende Schreibstil, den wir von Heike Abidi gewohnt sind, hat mich sehr schnell wieder in den Bann gezogen. Die Charaktere sind liebevoll beschrieben und kommen sehr authentisch daher. Von der verwöhnten, kleinen Zickenschwester, über die tolle Oma bis zur besten Freundin, die ein Geheimnis ausplaudert, nimmt man allen ihre Rolle voll ab! … Heike Abidi hat wiederum ein Buch geschaffen, das uns (Mutter und Tochter im Teeniealter) beiden sehr gefallen hat!“

Rezension zu “Plötzlich 14” auf LovelyBooks

„Die Autorin vermittelt hier ganz liebevoll Probleme, mit denen Teenies im Laufe ihrer Pubertät konfrontiert werden. Der erste Freund, die große Liebe, die erste Trennung, wie soll man mit dem Exfreund umgehen, wie ist es um Geheimnisse und Freundschaften bestellt und welchen Stellenwert hat die Familie für einen so jungen Menschen … Als Fazit kann ich nur sagen: allererste Sahne! Das Buch möchte ich allen jungen Mädchen empfehlen! Ihr könnt wirklich etwas daraus lernen!“

Rezension zu “Plötzlich 14” im Blog Büchereule

„Der Roman liest sich locker und jugendlich leicht und ist auch für junggebliebene Erwachsene sehr unterhaltsam und lesenswert … Die knapp 200 Seiten lasen sich fast wie von selbst, das Cover ist erfrischend jugendlich und passt zur Reihe und zum Inhalt. Sehr gerne vergebe ich auch hier wieder 5 Sterne!”

Rezension zu “Plötzlich 14” auf Was liest du?

„Lange habe ich auf den zweiten Band von Henriette Vogelsang gewartet. Den ersten Teil ‚Tatsächlich 13‘ habe ich bereits verschlungen und konnte es kaum erwarten, den zweiten Teil zu lesen … Fazit: Mal wieder vollverdiente 5 Sterne von mir für dieses Buch! Eine absolute Leseempfehlung an alle jungen und jungbeliebenen Leserinnen! … So, und nun heißt es warten auf den dritten Teil von Henriette Vogelsang alias Jette V. ! :-)“

Rezension zu “Plötzlich 14” auf LovelyBooks