Seite auswählen

Nachts sind alle Schafe schwarz

Nachts sind alle Schafe schwarz

Die alleinerziehende Becky, die extravagante Greta und die häusliche Carolin könnten unterschiedlicher nicht sein. Und doch sind sie beste Freundinnen! Während Becky von einem eigenen Café träumt und Greta als Malerin durchstarten möchte, wünscht sich Carolin nichts sehnlicher als ein Baby – und zwecks Produktions desselben einen romantischen Liebesurlaub in exotischem Ambiente. Ihnen allen fehlt zur Verwirklichung ihres jeweils größten Wunsches nur eines: ein mittelgroßes Vermögen. Aus einer Sektlaune heraus entsteht eines Abends eine absolut haarsträubende Geschäftsidee. Zum Spaß geben sie ein Inserat für ein pseudo-esoterisches Angebot auf unter der Überschrift »Entdecke deine animalistische Balance«. Das schlägt ein wie eine Bombe!  Der Rubel rollt – und bald kommt auch das Beziehungskarussell der drei Freundinnen kräftig in Fahrt …

Ein temporeiches Lesevergnügen, bei dem man sich unwillkürlich fragen muss: „Sind wir nicht alle ein bisschen Bambi?“

 

Rezensionen zum Buch

 

Taschenbuch, Knaur TB 01.10.2013, 368 S. ISBN: 978-3-426-51394-1 € 8,99

Die Leserunde zu diesem Roman bei Lovelybooks am 14. Oktober 2013. Hier geht’s zur Leseprobe bei Lovelybooks – dem Anfang des 2. Kapitels …

Fähigkeiten

,

Gepostet am

7. Mai 2013